Roman Relics in Aidipsos, Greece Thermae Sylla Spa & Wellness Hotel in Aidipsos, Greece Hot thermal springs at the seaside in Aidipsos, Greece Cassiopeia Therme in Badenweiler, Germany Couple looking at Romantic Black Forest in Badenweiler, Germany Roman Bath Ruin in Badenweiler, Germany by night Imperial Center of baile Herculane, Romania with statue of Hercules Imperial Pavillion in Baile Herculane, Romania Public thermal pool in Baile Herculane, Romania Roman aquaeduct in Budapest, Hungary Budapest, Hungary by night Family on Roman bridge in Chaves, Portugal Hotel Forte Sao Francisco in Chaves, Portugal by night Chaves Thermal Spa in Chaves, Portugal Drinking Cure in Acqua Santa Park in Chianciano Terme, Italy Roman Bust in Museum in Chianciano Terme, Italy The Tuscan town of Chianciano Terme, Italy Fortification Wall in Dax, France Mud Pack in Dax, France Roman relics in Hisarya, Bulgaria Couple in Pool of Spa Hotel Hissar in Hisarya, Bulgaria

„Entdecken Sie
eine einzigartige
Spa & Wellness
Erfahrung mit
einer mehr als
2.000 Jahre
alten Tradition“

Ferry Ahrlé

Der Maler, Zeichner und Autor Ferry Ahrlé hat für Roman Thermal Spas die sympathische Figur Termus Romanus entworfen – und schickt ihn auf eine Reise durch europäische Länder und Epochen.

Er ist mit römischen Kaisern per Du, hat aber auch schon Kaiserin „Sissi“ getroffen und ist buchstäblich mit allen (Thermal-) Wassern gewaschen: die Figur Termus Romanus des Künstlers Ferry Ahrlé repräsentiert die ersten Kur- und Wellness-Touristen der Welt. Ahrlé schickt seinen jungen römischen Protagonisten in acht Thermalbäder römischen Ursprungs durch ganz Europa. Dort lernt Termus Romanus jeweils die Besonderheiten des Ortes und berühmte Persönlichkeiten, die ihn besucht haben, kennen. In einer Kombination aus jeweils zwei Aquarellen und kurzen Begleittexten hält Ferry Ahrlé diese Erlebnisse fest und bringt sie so kurzweilig und mit einem Augenzwinkern dem Betrachter nahe.

Hintergrund für das außergewöhnliche Projekt ist eine Ausschreibung des Europäischen Heilbäderverbandes (EHV). Der EHV hatte im vergangenen Jahr ein EU-gefördertes Roman Thermal Spas Projekt gestartet, in dem Thermalbadeorte römischen Ursprungs aus ganz Europa ihr gemeinsames römisches Erbe an Kur- und Wellness- sowie kulturinteressierte Besucher vermarkten. Um diese besondere Kombination aus Wellness und Kultur unterhaltsam inszenieren zu können, machte sich der EHV auf die Suche – und fand mit Ferry Ahrlé den Partner mit der richtigen Handschrift und der besten Idee. „Termus Romanus hat uns sofort überzeugt“, berichtet Joachim Lieber, Generalsekretär des EHV und Projektkoordinator  des Roman Thermal Spa Projektes. „Ferry Ahrlé schafft es, die jeweiligen Besonderheiten jedes Partnerortes in unserem Projekt herauszustellen und zugleich das  übergreifende, verbindende Thema in seiner unvergleichlichen Handschrift zu vermitteln“.

Auf der ITB 2015 stellte Ahrlé die komplette Serie vor und signierte eine exklusive Auflage gedruckter Exemplare der insgesamt 17 Motive. Die Originale befinden sich auf einer Wanderausstellung, die zunächst in den acht Partnerorten des Projektes zu sehen sein wird: Badenweiler (Deutschland), Budapest (Ungarn), Chaves (Portugal), Chianciano Terme (Italien), Dax (Frankreich), Edipsos (Griechenland), Herkulesbad (Rumänien) und Hisarya (Bulgarien). Doch das Ziel des Projektes ist es, weiter Thermalbäder römischen Ursprungs als Partner zu gewinnen. Und Termus Romanus wird selbstverständlich jeden dieser Orte besuchen und Ferry Ahrlé wird diese Besuche in seiner unvergleichlichen Art festhalten.


Mehr über Ferry Ahrlé auf seiner Webseite

Bildergalerie

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern und die Geschichte zu lesen